Diskutieren. Kommentieren. Ausprobieren.

Diskutieren. Kommentieren. Ausprobieren.

von 2. Juni 2017

Auf der Automation Convention haben wir all dies gemacht!

Aktiv und kommunikativ haben sich die Teilnehmer den aktuellen Themen aus der Prozessautomatisierung angenommen, auf der ersten Automation Convention.

Automation Security

Vortrag vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Vortrag vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Fokusthema war IT-Sicherheit mit einem Gastvortrag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik mit dem Thema „Das IT-Sicherheitsgesetz – Aktuelle Umsetzung des Schutzes kritischer Infrastruktur“. Die Sicherheit von Anlagen und Unternehmen zu erhöhen bringt kein Geld, sondern verhindert nur, dass bei einem Angriff Geld verloren geht, weiß BSI-Sprecher Mehrfeld auf der Automation Convention. Doch nach einigen aktuellen Vorfällen, die auch öffentlich diskutiert werden, waren sich alle einig: Das Bedürfnis seine Anlage sicher zu betreiben, wird sich auch in Investitionen innerhalb der Branche widerspiegeln.

Aber was bedeutet IT-Sicherheit für die Prozessautomatisierung?

Hier ist die Verfügbarkeit der Anlage das höchste Gut. Diese vor Cyber-Angriffen zu schützen, ist wie einen Zaun zu bauen, illustriert Automation Security-Experte Ingo Pichler von Yokogawa. Doch ein Zaun allein ist nicht genug. Nur wenn dieser keine Löcher hat und auch eine gewisse Höhe erreicht hat, schützt er das Innere.

Automation Security-Experte von Yokogawa

Automation Security-Experte von Yokogawa

Wir prüfen Ihren Zaun „auf Herz und Nieren“, sagen Ihnen wo sich undichte Stellen befinden oder gar Löcher klaffen, auch ob die Höhe passt, können wir gemeinsam in einem ersten Automation Security Assessment bewerten. Außerdem hat unser Experte eindrucksvoll den kleinsten Webserver der Welt vorgestellt, live auf der Automation Convention. Eine SD-Karte. Auch über den „Wanna Cry?“-Angriff gab es interessante Hintergrundinfomationen im Automation Security-Vortrag von Ingo Pichler.

Weitere Beiträge zu Automation Security finden Sie hier in der Übersicht. Der Einbruch üer Fernwartungszugänge, fremdgesteuert durch Social Engineering und das Einschleusen von Schadsoftware sind Themen.

Gleichgesinnte unter sich

„Angenommen“ haben wir die Herausforderung aus der Veranstaltung eine tatsächliche Convention zu machen, eben eine Automation Convention.

Was heißt eigentlich Convention, wo kommt der Begriff her? Eine Convention, von lateinisch convenire – ‚zusammenkommen‘, ist eine Veranstaltung, wo sich Menschen mit gleichartigen Interessen treffen – um andere Gleichgesinnte kennenzulernen, sich mit ihnen über ihre Interessen auszutauschen.

Tweet: In der Pause

Tweet: In der Pause

Ausgetauscht haben wir uns auch mit den Teilnehmern über Themen wie

  • Analyzer System Integration,
  • Prädiktive Qualitätsanalyse mittels Big Data Analyse,
  • Modulare Automation
  • Total Health Check-Funktion des Rotamass TI

 

Analyzer System Integration

Analyzer System Integration mit Yokogawa

Analyzer System Integration mit Yokogawa

Wir sind immer da, wo Sie sind. Zentraler Aspekt eines solchen Projektes ist, dass Sie immer einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe haben, der auch Ihre Sprache spricht. Das Competence Center mit einer großen Produktion und zahlreichen Experten befindet sich in Madrid, Spanien. ASI-Projekte werden in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen vor Ort durchgeführt.

Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.

Prädiktive Qualitätsanalyse mittels Big Data Analyse

Big Data-Experte von Yokogawa

Big Data-Experte von Yokogawa

Daten sammeln wir alle genug. Doch wie können wir wichtige von unwichtigen unterscheiden? Woher wissen wir, ob wir uns die richtigen Daten zur Problemstellung anschauen? Mit der Lösung von Yokogawa erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Antworten auf diese Fragen. Am Ende sehen Sie im Wald den Baum, den Sie brauchen. – „Etablierte Methodik und problemorientierte Kreativität“

Mehr zu Yokogawas Lösung erfahren Sie hier.

Modulare Automation

Experte für Modulare Automation bei Yokogawa

Experte für Modulare Automation bei Yokogawa

Die Chemie- und Pharmaindustrie steht vor der Herausforderung sowohl Entwicklungszeit, als auch das Engineering und die Inbetriebnahmezeit der neuen Produktion deutlich zu reduzieren. Die Produktion muss deutlich flexibler, energieeffizienter, kleiner und dennoch profitable Losgrößen ermöglichen.

Modularität ist die Antwort auf diese Herausforderung, sowohl für den Anlagenbau, die Produktion und die Automation. Thomas Schindler, Marketing Manager Automation Solutions hat in seinem Vortrag sehr anschaulich und praxisorientiert die Modularität des Prozessleitsystems CENTUM und der Engineering Platform AD Suite erklärt. Module können plattformunabhängig engineert und systemunabhängig getestet werden, mit einen kompletten integrierten Lifecycle Management. Anhand einer Analge von Air Liquide konnte Herr Schindler im Vortrag zeigen wie binnen von Minuten eine komplette Anlage mit meheren tausend E/A’s instanziert wurde. Das dies nun auch noch mit der NE150 Schnittstelle und NAMUR MTP kombinierbar ist, lies viele Teilnehmer begeistert in der Pause an dem entsprechenden Live-Exponat in der Ausstellung verweilen.

Live-Exponat

Live-Exponat

Total Health Check-Funktion des Rotamass TI

Experte von ROTA Yokogawa

Experte von ROTA Yokogawa

Regelmäßge Rekalibrierungen Ihrer Massedurchflussmesser sind wichtig und richtig um die Lebensdauer des Gerätes zu verlängern. Doch wann ist diese notwendig? Was wäre, wenn Ihnen das Gerät sagen würde, wann es eine solche Rekalibrierung benötigt. Mit der Total Health Check-Funktion besitzt das Gerät die Intelligenz Ihnen alle wichtigen Informationen über seinen “Gesundheitsstatus” zu geben.

Alle Informationen zu dem neuen Rotamass TI finden Sie hier.

Gemeinsam sind wir…

In einem Workshop namens Welt Café haben die Teilnehmer, die 3 Top-Themen Big Data, Modulare Automation und Automation Security miteinander erarbeitet. Moderiert und begleitet wurde der Workshop von Armin Scheuermann, Chefredakteur CHEMIETECHNIK. Fragestellungen waren, welche Initiativen oder Maßnahmen in den Unternehmen bezüglich dieser Themen bereits heute angewendet werden und was noch fehlt, damit der Nutzen dieser Maßnahmen erhöht wird?!

Armin Scheuermann in der Diskussion

Armin Scheuermann in der Diskussion

Diskussion zu Modularer Automation

Diskussion zu Modularer Automation

Moderation der Workshop-Ergebnisse

Moderation der Workshop-Ergebnisse

In der ersten Runde gruppierten sich die Teilnehmer zu dem Thema mit dem größten individuellen Interesse. Auf Grundlage dieser Diskussion wurden die Themen dann in Runde 2 mit anderen „neuen“ Gruppenmitgliedern weiter entwickelt. Am Ende hatte jeder Teilnehmer alle Themen bearbeitet und ein umfassenden Einblick in die Gedanken und Anregungen der anderen Teilnehmer bekommen. Ein wirklich gelungenes Konzept, dass die Teilnehmer sehr zum Austausch anregt.

Am Ende doch in Japan

Die Automation Convention wurde mit einem Spaziergang durch den japanischen Garten des CHEMPARK und einer Besichtigung des Baykomm Communication Center abgerundet.

Japanischer Garten

Japanischer Garten

Baykomm

Baykomm

Kurzes Video: Die AUTOMATION CONVENTION

Sind Sie dabei bei der nächsten Automation Convention? Welche Themen interessieren Sie? Schreiben Sie es in die Kommentare.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.