ACHEMA 2018: Durchweg positives Zwischenfazit

ACHEMA 2018: Durchweg positives Zwischenfazit

von 12. Juni 2018

„Die ersten beiden Messe-Tage waren sehr erfolgreich für uns. Das freut mich natürlich sehr“, erklärte Tim Henrichs, Marketing Manager Europe Chemicals bei Yokogawa Deutschland, im Anschluss an den zweiten Tag der diesjährigen ACHEMA 2018. Neben zahlreichen intensiven und spannenden Kundengesprächen sei auch die tolle Stimmung auf dem stets gut besuchten Messe-Stand bemerkenswert gewesen. Zudem kam auch das diesjährige Leitthema „Synaptic Business Automation“ (SBA) bislang gut an. „Die Kunden haben verstanden, was unsere Intention ist und halten SBA für einen sehr spannenden Ansatz“, sagte Henrichs.

Voll motiviert für die letzten drei Messe-Tage

Daneben seien aber auch Themen wie Profit Driven Operation, ASI, Plant Security, Digital Twin oder Cyber Secured Safety sehr gut beim Messepublikum angekommen. „Das macht Lust und motiviert für die noch ausstehenden drei Tage der ACHEMA“, sagte Henrichs.

Ebenfalls ein voller Erfolg war an den beiden Auftakttagen das diesjährige Ozobot-Messespiel, bei dem bereits mehr als 150 Besucher teilnahmen und die Mini-Roboter für den Gewinn einer Tokio-Reise über das selbst gebaute Spielfeld schickten. Wer am Spiel teilnehmen möchte, hat auf dem Yokogawa-Stand E16 in Halle 11.1 noch bis Freitagnachmittag die Möglichkeit dazu.

Teaser 1 zur ACHEMA 2018 – Dr.-Ing. Andreas Helget

Teaser 2 zur ACHEMA 2018 – Sabrina Stoffel, Expertin für Leitsysteme

Teaser 3 zur ACHEMA 2018 – Stephan Schäfer

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.