Digitalisierung = Digitalization? Warum Englisch manchmal (doch) besser sein kann

Digitalisierung = Digitalization? Warum Englisch manchmal (doch) besser sein kann

von 28. September 2018

Ob auf Messen, Konferenzen oder entsprechenden Artikeln (auch im Internet), irgendwie ist derzeit alles Industrie 4.0, IIoT und digitalisiert. Auf einer der Eintagesveranstaltungen waren sogar die Brötchen Industrie 4.0. Naja, zumindest fast. Abgesehen davon, dass diese Begrifflichkeiten einen nahezu überschwemmen, wird deren Gebrauch zunehmend ungenau oder gar fraglich („Guten Tag, ist ihre Temperaturmessung Industrie 4.0 geeignet?“). Letztendlich brachte mich dann die Ankündigung einer Podiumsdiskussion (in deutscher Sprache, Dauer betrug rund 30 Minuten) zum Thema „Digitalisierung“, besetzt mit C-Level-Personen aus dem Bereich Industrie, SI und Software dazu, mir insbesondere den Begriff „Digitalisierung“ mal genauer anzuschauen. Ich fragte mich nämlich, wie man 30 Minuten über etwas diskutieren kann, was mit einem Satz klar definiert ist.

„Der Begriff Digitalisierung bezeichnet das Umwandeln von analogen Informationen in ein digitales Format.“

Ein falsches Wort, ob missverstanden oder Missverständnis, hat schon Kriege ausgelöst. Soweit wird es wohl in unserem Umfeld nicht kommen. Die Folgen, die durch Missverständnisse in technischen Spezifikationen, Projektplänen, Absprachen etc. entstehen, können in ihren Auswirkungen hinsichtlich Sicherheit, Kosten, Zeit etc. durchaus erheblich negativ ausfallen. Man tut also gut daran, sich gegenseitig klar darüber zu sein, worüber man spricht. „Die Wahrheit ist nicht das, was man sagt, sondern was der andere hört.“

Was hat es also mit dieser Podiumsdiskussion auf sich?

Es wurde recht schnell klar, dass hier nicht „Digitalisierung“ in seinem ursprünglichen Sinn gemeint war, sondern der nächste Schritt, also die Nutzung der digital vorliegenden Informationen. Wie auch die nachfolgende Definition aus Wikipedia zeigt, haben wir nun so etwas wie den „ursprünglichen“ Sinn und den „heute zumeist gemeinten“ Sinn des Wortes „Digitalisierung“.

Wikipedia : „Der Begriff Digitalisierung bezeichnet im ursprünglichen Sinn das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate. Die so gewonnenen Daten lassen sich informationstechnisch verarbeiten, ein Prinzip, das allen Erscheinungsformen der Digitalen Revolution (die heute zumeist gemeint ist, wenn von Digitalisierung die Rede ist) im Wirtschafts-, Gesellschafts-, Arbeits- und Privatleben zugrunde liegt.“ Anmerkung: Da fragt man sich umgehend, was denn mit „Digitaler Revolution“ genau gemeint ist.

Ursprüngliche Bedeutung ist nicht verschwunden

Dass sich Begriffe über die Zeit entwickeln, passiert. Wenn wir heute von einem „Telefon“ reden, meinen wir üblicherweise ein schnurloses Festnetztelefon. Vor 50 Jahren war für jeden klar, dass das Telefon natürlich eine Schnur hat. Über Festnetz oder nicht hat man insoweit gar nicht nachgedacht, da es Mobilfunk noch nicht gab.

Beim Begriff „Digitalisierung“ ist dies aber nun anders, da die ursprüngliche Bedeutung gar nicht verschwunden ist. Im Gegenteil, „Digitalisierung“ im ursprünglichen Sinn ist die notwendige Grundlage für alles Weitere in diesem Bereich bis hin zur Industrie 4.0.

„Es gibt keine digitale Transformation und keine Industrie 4.0 ohne Digitalisierung.“

Und um es klar zu sagen: Es geht hier nicht um Wortklauberei (IoT vs IIoT wäre auch ein schönes Thema dazu). Die „unsaubere“ Bedeutung / Benutzung von Begriffen erschwert die Diskussion über und die Nutzung eines strukturierten Ansatzes. Die derzeitige Entwicklung in der Industrie, die mit Digitalisierung beginnt und in Industrie 4.0 enden soll, ist ein in seiner Gesamtheit hochkomplexes Unterfangen. Eine „saubere“ Wortwahl eingebettet in einem strukturierten Ansatz erleichtert den Einstieg und die Zusammenarbeit erheblich. Und gerade diese beiden, also „Einstieg“ und „Zusammenarbeit“, sind zu Beginn oft die größten Hürden.

Aber was hat das Ganze nun mit „Englisch“ zu tun?

Bei meinem Versuch, Klarheit über die Wortnutzung zu finden, habe ich festgestellt, dass im englischsprachigen Bereich zwischen „Digitization“ und „Digitalization“ unterschieden wird. Auch nicht immer sauber, aber tatsächlich mit verschiedener Bedeutung. „Digitization“ meint üblicherweise unsere „ursprüngliche Digitalisierung“ während „Digitalization“ schon einen Schritt weiter meint, nämlich die Nutzung, die „heute zumeist gemeinte Digitalisierung“.

Abfolge

Mit einem entsprechenden deutschen Wort ließe sich einerseits die Ungenauigkeit beheben und andererseits könnte man die notwendige Abfolge darstellen.

Digitalisierung -> „Digitalization“ -> Digitale Transformation -> Industrie 4.0

Digitization -> Digitalization -> Digital Transformation -> „Industrie 4.0“*

* Industrie 4.0 ist eine deutsche Begriffsschöpfung und, nicht nur im Ausland, in seiner Bedeutung durchaus umstritten.

Man muss nicht erst alles digitalisieren, um die weiteren Schritte zu durchlaufen. Aber kein späterer Schritt kann durchlaufen werden, ohne den vorherigen gegangen zu sein.

Beschleunigung der Veränderungsprozesse

Digitalisierung (die Umwandlung), „Digitalization“ (die -veränderte- Nutzung) und die digitale Transformation (der Effekt) beschleunigen die bereits bestehenden und laufenden horizontalen und globalen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungsprozesse. In der Industrie mit der (derzeitigen) Zielsetzung der Industrie 4.0.

Wie immer man nun mit den Begriffen leben mag, es steckt sehr viel Potenzial in der Verwendung von digitalen Informationen und dem Konzept von Industrie 4.0. Also klaren (sprachlichen) Kopf behalten, die Herausforderung ganzheitlich betrachten und dann, nach Abwägen von Nutzen und Risiken, gezielt an einer Stelle anfangen.

Nachfolgend zur Übersicht und zum besseren Verständnis ist eine Zusammenstellung der deutschen und englischen Begriffe mit einer kurzen Definition angeführt. Sie erhebt mit Sicherheit nicht den Anspruch der Weisheit letzter Schluss zu sein, aber sie ist hoffentlich ein guter Anhalt und Denkanstoß. Und sollte jemandem ein guter Begriff „zur heute zumeist gemeinten Definition von Digitalisierung“ oder der ursprünglichen Bedeutung einfallen, nur her damit.

Digitalisierung

Der Begriff Digitalisierung bezeichnet das Umwandeln von analogen* Werten in digitale Formate. Die so gewonnenen Daten lassen sich informationstechnisch / elektronisch verarbeiten.

*z.B. Dokumente (Papier), Fotos etc.

Digitization

The standard definition refers to information:
Digitization is creating a digital (bits and bytes) version of analog/physical things such as paper documents, microfilm images, photographs, sounds and more.
The digital version then can be used by a computing system for numerous possible reasons.

In the context of processes a definition could be:
Digitization is the automation of existing manual and paper-based processes, enabled by the digitization of information; from an analog to a digital format.

„Digitalisierung“

Der Begriff Digitalisierung bezeichnet im Allgemeinen die Veränderungen von Prozessen, Objekten und Ereignissen, welche bei einer zunehmenden Nutzung von digitalen Geräten erfolgt. Es geht also darum, die mit der Verfügbarkeit digitaler Informationen vorhandenen Möglichkeiten (Vernetzung, Transparenz, Assistenz etc.) auch auf diese neuen Weisen zu nutzen.

Digitalization

Digitalization most often refers to enabling, improving and/or transforming business operations and/or business functions and/or business models/processes and/or activities, by leveraging digital technologies and a broader use and context of digitized data, turned into actionable, knowledge, with a specific benefit in mind.

Digitale Transformation

Die digitale Transformation (auch „digitaler Wandel“) bezeichnet einen fortlaufenden, in digitalen Technologien begründeten Veränderungsprozess, der als Digitale Revolution die gesamte Gesellschaft und in wirtschaftlicher Hinsicht speziell Unternehmen betrifft.

Digitale Business Transformation befasst sich insbesondere mit der Planung, Steuerung, Optimierung und Umsetzung der Wertschöpfungskette eines Unternehmens in der digitalen Ära.

Digital Transformation

Digital transformation is the profound transformation of business and organizational activities, processes, competencies and models to fully leverage the changes and opportunities of a mix of digital technologies and their accelerating impact across society in a strategic and prioritized way, with present and future shifts in mind.

 


Mit Volldampf in die Digitalisierung

Design Thinking – Mit dem Nutzer in die Digitalisierung

Digitalisierung verändert unser Leben

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.