Jetzt anmelden: Alles rund um die Plant Security Convention

Jetzt anmelden: Alles rund um die Plant Security Convention

von 17. April 2019

Ob digitalisieren, optimieren, steuern und regeln oder messen – seit 2008 ist Yokogawa mit einer eigenen Niederlassung in der Schweiz aktiv und somit auch dort ein verlässlicher Partner für die Automatisierung und Digitalisierung in der Prozessindustrie. Die digitale Gegenwart, in der alles hochgradig miteinander vernetzt ist, macht resiliente Kommunikationswege notwendig. Und da die Gewährleistung von Security im industriellen Betrieb mittlerweile unerlässlich ist, ist Plant Security längst auch zu einem elementaren Baustein für alle zukunftsgerichtete Unternehmen geworden.

Digitaler Schutz: Umdenken in Unternehmenskultur ist gefragt

Da nahezu kein Unternehmensbereich vor digitalen Angriffen gefeit ist, muss Plant Security im gesamten Unternehmen und abteilungsübergreifend sichergestellt sein. Folgerichtig ist digitaler Schutz nicht nur auf die Auswahl und Konfiguration der Technologien und Services begrenzt. Neben Gadgets und Tools geht es auch um ein Umdenken, welches in der gesamten Unternehmenskultur notwendig ist.

Sind Ihnen die Möglichkeiten, die Ihnen die Digitalisierung bringt, bekannt? Setzen Sie bereits innovative Schlüsseltechnologien ein? Ist Ihre Anlage sicher – Stichwort „Plant Security“? Möchten Sie mehr über Plant Security erfahren?

Informationen und Austausch

„Um Fragen wie diese persönlich zu erörtern, Antworten zu geben und Informationen auszutauschen hat das DACH-Team von Yokogawa eine besondere Veranstaltung ins Leben gerufen“, berichtet Stefan Lugert, Country Manager DACH bei Yokogawa, nicht ohne Stolz. Diese soll am Dienstag, 14. Mai, in Basel Premiere feiern:
Die Rede ist von der Plant Security Convention.
Die Gäste können sich zwischen 8.30 und 17 Uhr im Baseler Hyperion Hotel unter anderem auf folgende Highlight-Themen freuen:

  • Evaluierung kritischer Geschäftsprozesse mittels Business-Impact-Analyse (BIA) im Hinblick auf Plant Security
  • Assessment: Beurteilung und Analyse des aktuellen Security-Niveaus Ihrer Anlage
  • Social Engineering
  • Interaktive Session (World Café)

Zudem umfasst die Agenda noch Best Practices, das Smart-Secure-Package als Basisschutz für Ihre Anlagen und einiges mehr. „Ich denke, die erste Auflage der Plant Security Convention wird mit gefragten und informativen Inhalten überzeugen. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und einen spannenden Tag“, blickt Lugert voller Vorfreude voraus.

Zu weiterführenden Informationen sowie der Anmeldung geht es hier.


IMK Manager IA Services Fatma Evren im Interview

Safety und Security – ein untrennbares Paar

Path to Security – Social Engineering

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.