PAT-Ansichten – wörtlich genommen

PAT-Ansichten – wörtlich genommen

von 25. April 2018

PAT-Ansichten, wörtlich genommen

Ansichten, also Bilder, sind in der Regel sehr informativ. Aber die Art einer Ansicht kann darüber entscheiden, ob wir auch die richtigen Dinge sehen, oder ob diese sogar verborgen werden. So ist zum Beispiel die NAMUR-Empfehlung NE 107  entstanden, um diesem Effekt im Bereich der Sensoren und Aktoren Rechnung zu tragen. Das Wichtige darf im weniger Wichtigen nicht untergehen. Dafür haben wir in unserem Kompetenzbereich beispielsweise das Advanced Analytical Instrument Management System (AAIMS).
Ist zur Verdeutlichung vielleicht ein Beispiel aus einem anderen Bereich gefällig?

Wo sind hier die Swimmingpools?

Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie welche finden. Aber es ist mühselig, und den einen oder anderen Swimmingpool werden Sie womöglich übersehen.

Und wo sind hier die Swimmingpools?


Aha.

Man muss also “nur” eine Ansicht wählen, die die gesuchten Informationen hervorhebt.

Und nun zur PAT: Wo sind hier die Analysatoren?

Alle Analysatoren in der Anlage auf einen Blick: die Anlagen-Ebene.
Ein guter Überblick. Aber wo sind die Details?


Na bitte, die Analysatoren und Komponenten in einem bestimmten Analysenraum: Die Analysenraum-Ebene.
Aber wo sind die Analysator-Details?

Wow, da sind sie ja, die Analysator-Details: auf der Analysator-Ebene. Hier steht alles Wichtige zu einem bestimmten Analysator.

Alles da, und alles in der richtigen Detailtiefe zu sehen. Und hier ist die Realitätsansicht:

Integrierte Analysesysteme können komplex sein. Um diese Komplexität aufzulösen, braucht es nicht nur eine richtige Ansicht, sondern mehrere, für die jeweilige Aufgabenstellung richtige Ansichten. Dazu gibt es ein Werkzeug von Yokogawa: AAIMS – Advanced Analytical Instrument Management System.

Möchten Sie mehr wissen über die Yokogawa Analysesystemintegration?
Dazu gibt es schon bald eine schöne Gelegenheit: Die ACHEMA 2018 vom 11.06. bis zum 15.06.2018 in Frankfurt, Halle 11.1, Stand E16.
Ich freue mich auf Ihren Besuch.

 

Weitere Blog-Artikel zum Thema:

Prozessanalysentechnik ist doch teuer, oder?

PAT-Doktoranden – Wo seid ihr?

Vom Analysator zum System

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.