Tag "Schadsoftware"

Digitale Transformation secure mitgestalten, Zukunft definieren

Prinzipiell gilt im Zuge der Digitalisierung für jeden Player, dass er über ein maßgeschneidertes Fundament an funktionaler Sicherheit und Plant Security verfügen muss, um etwaige Risiken auf ein vertretbares Maß zu minimieren. Die Bedeutung funktionaler Sicherheit sollte klar sein. Weitgehend neu dürfte hier und da der enge Zusammenhang von Plant Security und dem Schutz vor Angriffen auf IT-Systeme sein. Um Industrie 4.0 zu verwirklichen, muss man eine Basis schaffen – und diese bildet das substanzielle Bedürfnis nach Security: Ohne Security geht es nicht.

Weiterlesen

Sind mein Haus oder meine Anlage attraktiv für Kriminelle? (Teil 1)

Gerade während der Urlaubswochen steigt die Gefahr von Einbrüchen. Denn während wir in den Ferien sind, können sich die Einbrecher in aller Ruhe ans Werk machen. Doch – und hier liegt eine der entscheidenden Gemeinsamkeiten mit der Plant Security – mit Hilfe moderner Security-Technik und sensiblem, vorausschauendem Verhalten lässt sich diese Gefahr stark minimieren.

Weiterlesen

Watering hole-Attacken: Und Cyber-Kriminelle schlafen nicht

Watering hole-Attacken sind so gefährlich, weil die Cyber-Kriminellen dort zuschlagen, wo die Nutzer es nicht vermuten. Die eigenen Sicherheitssysteme bleiben unberührt, wohingegen gutbesucht Websites mit Bannerwerbung infiziert werden. Jetzt mehr erfahren.

Weiterlesen

UglyGorilla bedroht Deutsche Industrie

Neue Cyberangriffe sind buchstäblich an der Tagesordnung. Beinah jeden Tag gibt es neue Informationen zu Hackern, der Schadsoftware oder den Hintergünden. Laut dem Jahresbericht des Bundesverfassungschutzes

Weiterlesen